Als germanische Sprache bzw. als Dialekt des Deutschen ist die (für die Geschichte insbesondere Osteuropas relevante) jiddische Sprache für Deutschsprechende in weiten Teilen zu verstehen. Da jedoch das Jiddische im hebräischen Alphabet geschrieben wird, bleibt der Inhalt jiddischer Texte im Internet für die Meisten unzugänglich.

Abhilfe hierfür schafft dieses Bookmarklet zur Transliteration der jeweils aktuell angezeigten jiddischen Webseite. Nach Aufruf einer jiddischsprachigen Webseite transliteriert dieses Bookmarklet den gesamten angezeigten Text in die lateinische YIVO-Umschrift.


Yiddish Translit


Hier klicken, um das Bookmarklet auszuprobieren: DEMO

אַ שפּראַך איז אַ דיאַלעקט מיט אַן אַרמיי און פֿלאָט (deutsch: "Eine Sprache ist ein Dialekt mit einer Armee und Flotte")

Zum Testen des Bookmarklets eignen sich außerdem beispielsweise die Zeitschrift "Yiddish Moment" oder die jiddische Wikipedia.

Siehe auch das neuere Bookmarklet für jiddische Wörterbücher, Tastatureingabe und Transliteration.

Hinweise

Oft folgen Texte nicht der offiziellen YIVO-Orthographie, indem die Vokalisation weggelassen (א anstatt אַ/"a" bzw. אָ/"o") oder פּ und פֿ unterschiedslos als פ geschrieben wird. In der Transliteration wird daher א als "¤" wiedergegeben und פ immer als "f".

Wörter mit hebräischer oder aramäischer Herkunft werden meist nur konsonantisch geschrieben, weshalb die Vokale dort "dazugedacht" werden müssen.

Auf Grafik basierte Schriftanzeige wird nicht transliteriert. Außerdem ist zu beachten, dass hebräische Numerale (Stichwort Geresch/Gerschayim nicht als Zahlen, sondern als transliterierte Buchstaben angezeigt werden.

Die Umwandlung kann einige Sekunden dauern. Um die Transliteration rückgänging zu machen, muss die betreffende Seite neu geladen werden.

Wie man hier auf dieser Seite nach dem Demo sehen kann, hat das Bookmarklet hat einige Auswirkungen auf lateinische Schrift: Einige Buchstaben und Großschreibungen verschwinden.

Technische Information

Zur Transliteration ruft das Bookmarklet dieses JavaScript auf und wendet es auf die aktuelle Webseite an.

Copyright © 2006-2017 Martin Podolak. Alle Rechte vorbehalten.